Die Robert-Brauner-Schule öffnet am 25.05.2020


Hier aktuelle Informationen vom 20.05.2020:



Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


Sie und Ihre Kinder – und auch wir – haben lange auf die Nachricht aus dem Ministerium warten müssen.

Nun ist es soweit: Ab Montag, den 25. Mai öffnen wir wieder.


Unser Plan:

Der Unterricht findet von 8.15 bis 13.00 Uhr statt.

Die Klassen kommen an unterschiedlichen Tagen zur Schule und werden in kleinen Gruppen unterrichtet.

Am 25.05. starten wir mit der Berufspraxisstufe. Danach folgen nach einem besonderen Plan alle weiteren Klassen.

Der Schulbus holt an den einzelnen Tagen nur die Schülerinnen und Schüler der Klassen ab, die Unterricht haben.

Für die Tage zwischen den Schultagen bekommen Ihre Kinder Lernangebote für zu Hause.


Genauere Informationen erhalten Sie noch per Post. (Klicken Sie hier um zu dem Anschreiben zu gelangen)

Die Klassenteams informieren Sie – wie gewohnt – auch telefonisch, teilen Ihnen mit, an welchen Tagen Ihr Kind zur Schule kommen kann und klären Ihre Fragen.


Die Notbetreuung wird parallel durchgeführt.

Ein Anspruch besteht, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Bereich arbeitet und es keine Möglichkeit gibt, die Kinder anderweitig unterzubringen. In diesem Fall benötigen Sie unbedingt einen Antrag mit Unabkömmlichkeitsnachweis des Arbeitgebers. Das Schulministerium hat die Bedarfsgruppe erweitert um Schüler*innen, deren Betreuung einer alleinerziehenden Person unterliegt, die einer Erwerbstätigkeit nachgeht, oder sich im Rahmen einer (Hoch-) Schulausbildung in einer Abschlussprüfung befindet. Auch hier ist eine Erklärung der alleinerziehenden Person erforderlich, dass die private Betreuung anderweitig nicht verantwortungsvoll organisiert werden kann. Außerdem muss der schriftliche Nachweis des Arbeitgebers bzw. der (Hoch)Schule vorgelegt werden. (Hier gelangen Sie zum Antrag).


Sollten Sie Fragen haben oder sollte sich für Ihre Familie in der nächsten Zeit noch ein Notbetreuungsbedarf ergeben, setzen Sie sich bitte mit der Schule in Verbindung.


Das Sekretariat ist von Mo.- Fr. in der Zeit von 7.30 – 12.30 Uhr besetzt und ist unter der bekannten Telefonnummer erreichbar. Die Schulleitung erreichen Sie in dringenden Fällen Mo.-Fr. von 8.00 – 15.00 Uhr unter der Telefonnummer 0176/23535997. Auch unserer Schulsozialarbeiter ist telefonisch Mo.-Do. von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr und Fr. 8:00 Uhr bis 15.00 Uhr unter der Telefonnummer 0157/80529804 erreichbar.

Die Kolleg*innen der Klassenteams halten weiterhin zu Ihnen Kontakt. Bei Unklarheiten, Problemen und Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Bei Bedarf ist auch die Schulberatungsstelle Herne ansprechbar: Tel. 02323/16-3640 oder schulberatung@herne.de


Bleiben Sie gesund!


Mit freundlichen Grüßen


Das Team der Robert-Brauner-Schule

 

Städtische Förderschule Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung


Bergstraße 93 b

44625 Herne

Tel.: 02323-943327

Fax: 02323-943329


sekretariat@robert-brauner-schule.herne.de

Die Robert-Brauner-Schule ist eine Städtische Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung..

Derzeit werden über 93 Schüler in  8 Klassen von 24 Lehrer/innen und 2 Lehramtsanwärterinnen unterrichtet. Unterstützt wird die Arbeit in den verschiedenen Klassen von 7 FSJ ler/innen sowie persönlichen Integrationshelfer/innen. Zusätzliche Unterstützung erhalten Familien und Lehrer/innen von einem Schulsozialarbeiter.

Der Einzugsbereich der Robert-Brauner-Schule ist das ursprüngliche Stadtgebiet Herne.

Unsere Schule trägt seit 1994 nach dem ehemaligen Oberbürgermeister von Herne den Namen Robert Brauner. Dieser hat sich während seiner Amtszeit (1951 bis 1974) besonders um die Belange unserer Schule gesorgt.

IMPRESSUMImpressum.htmlImpressum.htmlshapeimage_1_link_0